LESERREISE - OSTSEE-ZEITUNG Passionsspiele Oberammergau

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

und Kleinode Oberbayerns

Die Geschichte begann 1633. Der 30-jährige Krieg ging auch an Oberammergau nicht spurlos vorbei und brachte
viel Elend, Leid und Tod durch die Pest in das kleine oberbayrische Dörflein. Um ein weiteres Ausbluten der
Bevölkerung zu verhindern, gelobten die Einwohner, alle 10 Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen
unsers Herrn Jesus Christus” aufzuführen. Seit dieser Zeit gelingt es der Oberammergauer Bevölkerung immer
wieder von neuem, uns die einmalige religiöse Intensität des Rollenspieles nahe zu bringen. Mehr als 2000
Mitwirkende erzählen in einer fünfstündigen Aufführung die Geschichte des Jesus von Nazareth, jenes Mannes,
dessen Botschaft seit über 2000 Jahren für viele Menschen auf der Welt Glaube, Hoffnung und lebensspendende
Kraft bedeutet. Erzählt wird Jesu Einzug in Jerusalem vor Pessach bis hin zu seinem Tod am Kreuz und seiner
Auferstehung. Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung Oberammergaus wirkt beim Passionsspiel mit, davon über 450 Kinder. Lernen Sie die berühmten Barock-und Rokokozeugnisse, wie die Wieskirche, und die Gastlichkeit der Klöster kennen. Sie begegnen aber nicht nur dem kulturellen und künstlerischen Reichtum dieser Region, sondern erleben auch die Vielfalt der bayerischen Landschaft und typisch bayerische Lebensart.

01.07. - 06.07.2020

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • Leistungen
  • Kontakt

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Mittwoch, 01.07.20: Anreise

Anreise mit der Bahn nach Murnau. Bustransfer zur Hotelunterkunft in den Ammergauer Alpen. Hotelbezug für zwei Nächte und Abendessen.

Ihr Reiseverlauf

2. Tag - Donnerstag, 02.07.20: Passionsspiele

Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung. Gegen Mittag Fahrt nach Oberammergau. Der Ort ist nicht nur für die Passionsspiele bekannt, die alle zehn Jahre tausende Besucher aus aller Welt anzieht, auch die sogenannte Lüftlmalerei an den Hauswänden und das Kunsthandwerk der „Herrgottschnitzer“ tragen zu seiner Anziehungskraft bei. Oberammergau und seine Bewohner verbinden Geschichte, Kunst und Tradition genauso wie Heimatverbundenheit und Gastfreundschaft. Am Nachmittag Besuch der Aufführung der berühmten Passionsspiele. Das Passionstheater hat eine lange Tradition, doch nicht von Anfang an wurden hier die Passionsspiele aufgeführt. Die erste Aufführung des „Spiel[s] vom Leiden, Sterben und Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus“ fand 1634 auf dem Friedhof, neben der Pfarrkirche – über den frischen Gräbern der Pestopfer – statt. Damals noch auf einer einfachen Holzkonstruktion. Erst 1830, wurde die Bühne, nach Plänen von Nikolaus Unhoch, an den Nordrand des Dorfes verlegt. Der damalige Grundriss, welcher 5000 Zuschauern im Theater Platz bot, bestimmt heute noch die Struktur des Passionstheaters. Das Passionsspiel beginnt mit dem Einzug in Jerusalem und erzählt die Passionsgeschichte über das Abendmahl hin bis zur Kreuzigung und endet mit der Auferstehung. In der 3stündigen Pause nehmen Sie Ihr Abendessen ein. Das Spiel beginnt um 14:40 Uhr und endet um 22:30 Uhranschließend Rückkehr zum Hotel.

Ihr Reiseverlauf

3. Tag - Freitag, 03.07.20: Voralpenland

Fahrt nach Ettal. Zwischen Ammerund Loisachtal liegt in ca. 870 Meter Höhe die 1330 von Ludwig dem Bayern gegründete Benediktinerabtei Ettal. Zu Recht zählt Ettal mit seiner imposanten und einzigartigen Klosteranlage zu den Höhepunkten der bayerischen Baukunst. Die mächtige Basilika, die herrliche RokokoSakristei sowie die Schätze der Klosterbibliothek ziehen jährlich tausende Besucher in ihren Bann. Ebenso sehenswert sind das ehemalige „Fürstenappartement“ des Klosters aus dem 18. Jh., das DresdnerZimmer, benannt nach der Ansicht der Dresdner Elbfront, wie sie sich etwa um die Mitte des 18. Jahrhunderts darstellte und der Chinesensaal, ein heller, lichtdurchfluteter Raum, der wohl als Festund Versammlungsraum für die „Hohen Gäste“ diente. Heute beherbergt das Kloster über 50 Mönche des Benediktinerordens, das Benediktinergymnasium, das Internat Ettal und diverse Klosterberiebe. Nach der Besichtigung Weiterfahrt zum Schloss Linderhof mit Besichtigung der Prunkräume und des Parks. Die „Königliche Villa“ ist das einzige Schloss, das König Ludwig Il. von Bayern (18451886) vollenden konnte. Hotelbezug für drei Nächte im Werdenfelser Land. Abendessen im Hotel.

Ihr Reiseverlauf

4. Tag - Samstag, 04.07.20: Deutschlands höchster Berg

Ohne Übertreibung: Die 2.962 Meter hohe Zugspitze ist ein Berg der Superlative. Die größte Erhebung Deutschlands beherbergt drei Gletscher, ein einzigartiges 360°Panorama mit Alpengipfeln aus vier Ländern und ein attraktives Erlebnisangebot. Per Zahnradbahn geht’s vom Zugspitzbahnhof GarmischPartenkirchen über Grainau und Eibsee auf das Zugspitzplatt und von dort mit der Gletscherbahn weiter auf den Gipfel. Die Talfahrt mit der Seilbahn Zugspitze bietet einen spektakulären Tiefblick auf den Eibsee, bevor die Zahnradbahn Sie komfortabel zum Ausgangspunkt zurückbringt. Sie haben auch noch die Möglichkeit, rund um den Eibsee, am Fuße der Zugspitze gelegen, zu wandern. Der Rundweg (ca. 7,5 km) gilt als einer der schönsten Spazierwege in ganz Bayern. Abendessen im Hotel.

Ihr Reiseverlauf

5. Tag - Sonntag, 05.07.20: Pfaffenwinkel und Märchenschloss

Ausflug in die Region Pfaffenwinkel, nach Steingaden. Besichtigung der prächtig ausgestatteten Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies (Wieskirche) aus dem 18. Jh. Die Wieskirche ist eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt und seit 1983 UNESCOWelterbestätte. Danach Fahrt zum Schloss Neuschwanstein, das sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs Il. 1886 dem Publikum geöffnet wurde: Besichtigung der Wohnund Repräsentationsräume, Thronsaal, der Zimmer der Dienerschaft und der historischen Küche. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen.

Ihr Reiseverlauf

6. Tag - Montag, 06.07.20: Heimreise

Am Morgen Fahrt nach Garmisch Partenkirchen zum Bahnhof. Heimreise mit der Bahn.

Eingeschlossene Leistungen

  • Bahnfahrt 1.Klasse ab/bis Heimatbahnhof inkl. Reservierungen nach Murnau und zurück von Garmisch-Partenkirchen. Eine rechtzeitige An- bzw.Abreise mit der Bahn ab einigen Bahnhöfen im Verbreitungsgebiet der Ostsee-zeitung kann nicht garantiert werden. Wir beraten Sie gern und prüfen Ihren Zustiegswunsch.
  • 2 Übernachtungen im Hotel Riessersee in Garmisch-Partenkirchen im Doppelzimmer mit Bad oder DU/WC inkl. Frühstück und einem Abendessen
  • 3 Übernachtungen im ****Hotel Alpenresidenz in Ehrwald/Tirol im Doppelzimmer mit Bad oder DU/WC inkl. Halbpension
  • alle erforderlichen Transfers vor Ort
  • Tagesausflüge im klimatisierten Reisebus lt. Programm inkl. Führung in der Wieskirche, Schlösser Neuschwanstein und Linderhof
  • Eintrittskarte für die Passionsspiele Kat. 2
  • 3-Gang-Abendessen in der Pause am Tage der Passionsaufführung
  • Textbuch zu den Spielen, Tourismussteuer
  • Hapag-Lloyd Reisebegleitung ab/bis Lübeck

Reisepreis pro Person:

im Doppelzimmer: € 1.689,-

Einzelzimmerzuschlag: € 245,-

Reiseveranstalter: : Biblische Reisen GmbH, Silberburgstr. 121, 70176 Stuttgart

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Reisebeschreibung.