LESERREISE - NEUE OSNABRüCKER ZEITUNG Wolgakreuzfahrt zur Zeit der weißen Nächte

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Höhepunkte Kareliens – von St. Petersburg nach Moskau

Diese Flusskreuzfahrt verbindet die zwei bedeutendsten Städte Russlands miteinander: Das strahlend elegante St. Petersburg und die pulsierende Machtzentrale Moskau. Zwischen den einstigen Zarenresidenzen liegen altrussische Städte, kuppelgekrönte  Kirchen, interessante Klöster und natürlich die unendlichen Weiten der unberührten Landschaft Kareliens. Der Ladogasee als größter See Europas, der nur etwas kleinere Onegasee und sogar
die südlichste Bucht des Weißen Meeres sind Etappenziele der Reise.

04.07. - 18.07.2020

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • 7. Tag
  • 8. Tag
  • 9. Tag
  • 10. Tag
  • 11. Tag
  • 12. Tag
  • 13. Tag
  • 14. Tag
  • 15. Tag
  • Leistungen
  • Kontakt

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - 1. Tag: Deutschland– St. Petersburg, Einschiffung

Transfer nach Münster/Osnabrück und Flug nach St. Petersburg (Umsteigeverbindung). Einschiffung auf der MS Thurgau Karelia, die für eine Nacht hier verweilt.

Ihr Reiseverlauf

2. Tag - 2. Tag: Stadtrundfahrt St. Petersburg inkl. Peter-und-Paul- Festung sowie Ausflug zum Katharinenpalast in Puschkin

Stadtrundfahrt durch St. Petersburg mit Peter-und-Paul-Festung und Ausflug nach Puschkin, wo Sie im Katharinenpalast u.a. das rekonstruierte Bernsteinzimmer bewundern. Im Anschluss heißt es „Leinen los“ und das Schiff verlässt die strahlend schöne Stadt.

Ihr Reiseverlauf

3. Tag - 3. Tag: St. Petersburg–Ladogasee, Schiffsausflug zur Insel Walaam und Rundgang mit Klosterbesuch

Etwa 80 km nördlich von St. Petersburg, mitten im Ladogasee, Europas größtem Süßwassersee, liegt die Klosterinsel Walaam. Ein Ausflugsschiff bringt Sie zur Insel. Sie besuchen das zentrale Landhaus des Männerklosters und lernen bei einem Rundgang drei Einsiedeleien kennen.

Ihr Reiseverlauf

4. Tag - 4. Tag: Lagodasee–Lodeinoje Pole: Ausflug zum Alexander- Swirski-Dreifaltigkeitskloster, Grüner Stopp in Mandrogi und bei gutem Wetter Folklore- Show

Am linken Ufer des Swirs, welcher den Onegasee und den Ladogasee verbindet, liegt Lodeinoje Pole. Etwas außerhalb befindet sich das 1484 gegründete Alexander- Swirski-Dreifaltigkeitskloster, welches Sie am Vormittag besichtigen. Am Nachmittag steht der Besuch von Mandrogi auf dem Programm. Das ebenfalls am Fluss Swir gelegene Museumsdorf begrüßt Sie mit Holzhäusern im altrussischen Stil, Handwerksbetrieben und einem Wodkamuseum (mit Degustation). Bei schönem Wetter genießen Sie eine volkstümliche Unterhaltung an Land.

Ihr Reiseverlauf

5. Tag - 5. Tag: Lodeinoje Pole– Petrozavodsk: Stadtbesichtigung samt Musik-, Tanz-, und Bastelworkshop

Am Nachmittag legen Sie in Petrozavodsk, der Hauptstadt Kareliens an. Neben der Besichtigung erwartet Sie im Musiktheater ein Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tanz und Bastelworkshop.

Ihr Reiseverlauf

6. Tag - 6. Tag: Petrozavodsk–Medvezhegorsk: Stadtbesichtigung

19 Schleusen zählt der Weißmeer-Ostsee- Kanal, der den Onegasee mit dem Weißen Meer verbindet. Ab Schleuse Nummer Fünf startet Ihr Ausflug in die hübsch gelegene Stadt Medvezhegorsk am Nordende des Onegasees.

Ihr Reiseverlauf

7. Tag - 7. Tag: Medvezhegorsk– Sosnovez– Belomorsk: Ausflug Solowezki-Inseln inkl. Schifffahrt

Ihr Ganztagesausflug führt Sie bei schönem Wetter von Sosnovez nach Belomorsk am Ufer des Weißen Meeres. Per Ausflugsboot geht es zum Kloster auf den Solowezki- Inseln, wo Sie neben dem Klosterkomplex und Kirchen auch die Festung Solowezkaja besuchen. Bei ungeeigneter Witterung werden alternative Ausflüge angeboten.

Ihr Reiseverlauf

8. Tag - 8. Tag: Passage am Weißmeer- Ostsee-Kanal (Flusstag)

Während Sie den Weißmeer-Ostsee-Kanal befahren, bleibt freie Zeit um die Annehmlichkeiten an Bord der MS Thurgau Karelia zu genießen.

Ihr Reiseverlauf

9. Tag - 9. Tag: Insel Kizhi, Besuch des Freilichtmuseums Kizhi

Als „Wunder der russischen Holzbaukunst“ gilt die Museumsinsel Kizhi, wo am Vormittag ein Rundgang zu jenen Kirchen führt, die ohne einen Nagel erbaut wurden.

Ihr Reiseverlauf

10. Tag - 10. Tag: Insel Kizhi–Goritzy: Besichtigung des bedeutenden Kirillo-Belozersky- Klosters

In Goritzy steht die Besichtigung des Kirillo- Belozersky-Klosters auf dem Programm, das einst als bedeutendstes Kloster Russlands galt. Eine Ausstellung beinhaltet eine vollständige Sammlung wunderschöner Ikonen des 15. Jahrhunderts.

Ihr Reiseverlauf

11. Tag - 11. Tag: Goritzy–Tscherepowez: Ausflug nach Wologda und Passage über den Rybinsker Stausee

Ab Tscherepovez brechen Sie zu Ihrem Ausflug nach Wologda auf. Sehenswert ist der Kreml aus weißem Stein aus dem 16. Jahrhundert. Zu der Festungsanlage gehören das Priesterhaus, wo sich auch die Schatzkammer befand, die Auferstehungskathedrale sowie der berühmte Glockenturm der Heiligen Sophia. Die Sophien-Kathedrale war die erste russische Steinkirche überhaupt. Direkt vor dem Kreml befindet sich auch das Spitzen- Klöppelei-Museum. Nach der Wiedereinschiffung gilt es, den Rybinsker Stausee zu überqueren.

Ihr Reiseverlauf

12. Tag - 12. Tag: Tscherepowez– Uglitsch, Stadtbesichtigung und Rundgang durch Kaljasin

Über die Wolga gelangen Sie nach Uglitsch. Ein Rundgang bringt Sie zur Kathedrale „Christi Verklärung“ und zur „Blutkirche“ genannten Dimitri-Kathedrale. Am Abend erwartet Sie noch ein Rundgang durch Kaljazin, eine weitere der altrussischen Städte.

Ihr Reiseverlauf

13. Tag - 13. Tag: Uglitsch–Dubna: Rundgang durch das Institutsviertel

Am nördlichen Ende des Moskau-Wolga- Kanals liegt Dubna. Seit 2001 hat die Stadt aufgrund ihrer Forschungseinrichtungen den Status einer Wissenschaftsstadt. Sie unternehmen einen Rundgang durch das Institutsviertel.

Ihr Reiseverlauf

14. Tag - 14. Tag: Dubna–Moskau

Mit Moskau ist der Endpunkt der Kreuzfahrt erreicht. Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen Sie u.a. den Roten Platz, den Alexandergarten und die Erlöserkathedrale.

Ihr Reiseverlauf

15. Tag - 15. Tag: Ausschiffung in Moskau–Deutschland

Nach einem letzten Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Münster/ Osnabrück (Umsteigeverbindung). Transfer zurück zum Ausgangsort.

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt von Meppen*, Lingen*, Osnabrück zum Flughafen Münster/Osnabrück und zurück. Alternativ kostenloses Parken am Flughafen FMO im Parkhaus PA oder PB
  • Flug ab/bis Münster/Osnabrück mit Lufthansa in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 14 Übernachtungen mit Vollpension (beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag) in der Zweibettkabine der gebuchten Kategorie an Bord der MS Thurgau Karelia
  • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Internationale Kreuzfahrtleitung
  • Tee/Kaffee/Wasser zu den Mahlzeiten
  • Willkommenscocktail
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Ausflugspaket mit 15 Ausflügen

*mindestens 5 Teilnehmer pro Zustieg

Reisepreis pro Person:

Zweibettkabine Mitteldeck Plus

Doppelbelegung: € 3.089,–

Einzelbelegung: € 3.589,–

Weitere Kabinenkategorien entnehen Sie bitte unserer Reiseausschreibung.

Reiseveranstalter: Poppe Erlebnisreisen, eine Marke von Mundo Reisen GmbH&Co.KG,  Jahnstr. 64, 63150 Heusenstamm

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen und Preise entnehmen Sie bitte der ausführlichen Reisebeschreibung.