LESERREISE - NEUE OSNABRüCKER ZEITUNG Ein Traum aus Stein: In die Finca nach Mallorca

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

In die Finca nach Mallorca

Das Schöne in der Kunst, Kultur und in der Natur ist nicht einfach in Worte zu fassen: Man muss es genießen.“ (Horst-Joachim Rahn, *1944). Dieses überaus inspirierende Zitat ist Grundlage für eine Entdeckungsreise durch ein stilles und
vielseitiges Mallorca. Gebirge mit romantischen Dörfern, unberührte Landschaften und historische Orte, die vor Charme, Kunst und Kultur nur so sprühen, malerische Stille im Hinterland, prachtvolle Naturkulissen mit herrlichen Ausblicken möchten auf dieser Standortreise von Ihnen entdeckt werden. Ausgangspunkt: die landestypische Finca Sa Bassa Rotja, die an Stil und Service kaum zu überbieten ist. Natürliche Leckerbissen und frische Zutaten aus eigenem Anbau sind die Spezialität der Hotelküche.

30.10. - 03.11.2020

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • Leistungen
  • Kontakt

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - 1. Tag, Freitag: 30.10.2020 Anreise Mallorca – Palma

Fahrt zum Flughafen Münster/Osnabrück und Flug nach Palma. Heute unternehmen Sie gleich einen „Spirituellen und kulinarischen Palmabummel“: Es geht hinein in den Altstadtkern. Palma, mit seinen fast 500.000 Einwohnern lädt zum Entdecken ein. Sie schlendern durch Europas größten geschlossenen Altstadtkern, vorbei an den Markthallen, Kirchen, Geschäften und emblematischen Häuserfassaden, spazieren durch das Judenviertel und vorbei an den arabischen Bädern. Sie besichtigen die schöne Basilika San Francesco. 1981 wurde die Anlage zum spanischen Kulturdenkmal erklärt, wo Sie im Anschluss der Besichtigung im Innenhof der Klastra mallorquinischen Wein und mallorquinische Delikatessen (cocoa de Tampo = Gemüsepizza, kalt und Bauernbrot mit Sobrassada = Paprikawurst) erwarten. Weiter geht es dann zur Kathedrale, die Sie selbstverständlich besichtigen. Besonders lohnenswert ist es, die Kathedrale mittags zu besichtigen, denn dann scheint die Sonne durch die Rosette in der Hauptapsis und erfüllt die Kathedrale mit eindrucksvollem Licht. Nach der Besichtigung komplettieren Sie die spirituelle und kulinarische Reise durch Palma mit dem Besuch der ältesten Schokoladenstube Palmas (gegründet 1700), wo Sie die typische Enseimada (Gebäck, das nur auf Mallorca hergestellt wird) und eine Tasse heiße Schokolade probieren. Abendessen und Übernachtung auf der Finca Sa Bassa Rotja.

Ihr Reiseverlauf

2. Tag - 2. Tag, Samstag, 31.10.2020 Mallorca – der Nordosten

Am Morgen geht es mit dem Bus ins beeindruckende Tramuntanagebirge, das 2011 zum Welterbe erklärt wurde. Zunächst verköstigen Sie in der Olivenölmühle in Caimari Öl und fahren dann weiter zum Kloster Lluc , dem wichtigsten Wallfahrtsort der Insel. Anschließend geht es dann die traumhafte Küstenstraße entlang und über den berühmten Kravattenknoten, eine Serpentinenstraße, die sich um sich selbst dreht, hinunter nach Sa Calobra. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Versäumen Sie nicht, sich die wunderschöne Bucht Torrente de Parreis anzusehen, bevor es auf das Boot geht, das Sie ca. 1Std. an der Steilküste entlang nach Soller fährt. Im Hafen von Soller machen Sie einen kurzen Spaziergang bis zu Ihrem Bus und besichtigen zum Abschluss noch den botanischen Garten von Soller, der es sich u.a. zur Aufgabe gemacht hat, einheimische Pflanzen zu erhalten. Am Abend geführte Tapas-Tour durch 3 Tapas Restaurants in Palma. Genießen Sie die lokalen Köstlichkeiten während eines kleinen Spaziergangs.

Ihr Reiseverlauf

3. Tag - 3. Tag, Sonntag, 01.11.2020 Mallorca – Süden

Nach dem Frühstück holt Sie Ihre Reiseleitung am Hotel ab und es geht in den Südosten der Insel: Felder mit Mandel- und Johannisbrotbäumen, jungfräuliche Buchten, schroffe Steilküsten, kleine Dörfer umgeben von Ihr Reiseverlauf fruchtbaren Feldern. Campos, Cala Figuera, Santanyi und Umgebung waren die Landschaften, in welchen die Verse von Blai Bonet und Damiá Huguet, entstanden. Sie fahren als erstes zu den Salinen. Hier machen Sie einen Spaziergang durch die Salzfelder unter der Führung einer Mitarbeiterin, die Ihnen u.a. erklärt, wie das Flor de Sal der Insel gewonnen wird. Rund um die Salzteiche haben sich viele Tiere und Pflanzen angesiedelt. Die kleinen Salzkrebschen in den Teichen dienen vielen Vogelarten als Nahrung. Man kann hier Säbelschnäbler, Kampfläufer, Stelzenläufer, Enten, Rallen und im Winter sogar Flamingos finden. Mehrere hundert Vogelarten wurden hier schon gezählt. Mit Ferngläsern „bewaffnet“ haben Sie die Möglichkeit, einige von ihnen zu beobachten. Nach dem Spaziergang geht es mit dem Bus weiter und in einem Dorfrestaurant erwartet Sie ein typisch mallorquinischer Mittagssnack: Pa amb oli, Brot mit Tomaten und Olivenöl, belegt mit Schinken und Käse dazu ein Glas Hauswein, Wasser oder Kaffee (inkl.). Nachmittags geht es zum Kloster San Salvador. Das Kloster ist neben dem Monasterio de Lluc im Tramuntana Gebirge, der wichtigste Wallfahrtsort der Insel. Der Ausblick vom Kloster ist atemberaubend. Man schaut nicht nur auf unzählige Mandelbäume, sondern bei klarer Sicht blickt man auf der Meeresseite bis zur Isla Cabrera. Am Abend Zeit, um an einem 2-stündigen „Hierbas“-Workshop im Hotel teilzunehmen. Stellen Sie mit der Gruppe den mallorquinischen Kräuterlikör aus 11 - 13 verschiedenen Kräutern her. Ein tolles Mitbringsel für zu Hause. Abendessen auf der Finca.

Ihr Reiseverlauf

4. Tag - 4. Tag, Montag, 02.11.2020 Mallorca – Gutshof La Granja

Am Vormittag gemeinsamer ca. 2-stündiger Paella Kochkurs im Ihrem Hotel Sa Bassa Rotja mit anschließendem Verzehr. Am Nachmittag steht der „Gutshof La Granja“ auf dem Programm. Es geht durch die Berge zum ehemaligen Herrensitz und Landgut La Granja. Schon zu Römerzeiten war die Quelle von La Granja von großer Wichtigkeit und auch die Araber maßen ihr wesentliche Bedeutung bei. 1239 wurde hier das erste Zisterzienserkloster gegründet, das etwa 200 Jahre später zu einem Landgut wurde. Das abgeschiedene Leben in La Granja hat sich bis heute kaum verändert. Sie haben die Gelegenheit, die Schönheit dieses Ortes auf sich wirken zu lassen und in die Vergangenheit einzutauchen. Nach Ihrem Rundgang können Sie kostenlos die extra für das Landgut gekelterten Weine und frisch zubereiteten Köstlichkeiten wie Buñuelos (Spritzgebäck), die mit selbstgemachter Marmelade gegessen werden, kosten. Wer es lieber kräftig mag, probiert die im Landgut hergestellte Wurst und den hervorragenden Käse. Abendessen auf der Finca.

Ihr Reiseverlauf

5. Tag - 5. Tag, Dienstag, 03.11.2020 Heimreise

Leider ist heute bereits der letzte Tag und die letzte Chance, noch ein paar Sonnenstrahlen einzufangen. Danach verlassen Sie Mallorca nach erlebnisreichen Tagen. Mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck treten Sie die Heimreise an. Flug nach Münster/Osnabrück und Fahrt zum Ausgangsort.

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt von Meppen*, Lingen*, Osnabrück zum Flughafen Münster/Osnabrück und zurück.
  • Alternativ kostenloses Parken am Flughafen FMO im Parkhaus PA oder PB
  • Flug von Münster nach Palma und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 4x Übernachtung auf der Finca Sa Bassa Rotja im Doppelzimmer mit Bad oder DU/ WC, Frühstücksbuffet und 3 Abendessen auf der Finca
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen inkl. Assistenz bei Ankunft
  • 1x Begrüßungsgetränk im Hotel
  • Halbtagesführung durch die Altstadt von Palma inkl. Degustation mallorquinischer Delikatessen
  • 2-stündiger Workshop „Kräuterlikör Hierbas“ im Hotel
  • Tapas-Menü inkl. Wein oder Bier, Mineralwasser in einem Restaurant in Palma
  • Ganztagesführung „Olivenöl, Wallfahrtsort, Bootsfahrt, Botanik“
  • Ganztagesführung „Salinen, Kulinarik, Kloster“ mit mallorquinischen Spezialitäten in Ses Salines
  • 1x Paella Kochkurs im Hotel Sa Bassa Rotja
  • Halbtagesführung „Gutshof La Granja“
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Ausflüge
  • Zusätzlich Verlags-Begleitung ab 25 Teilnehmern

*mindestens 5 Teilnehmer pro Zustieg

 

Reisepreis pro Person:

im Doppelzimmer € 1.335,-

Einzelzimmerzuschlag € 98,-

Reiseveranstalter:Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Dr.-Julius-Leber-Str.9-11, 23552 Lübeck
Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Reisebeschreibung.