LESERREISE - LüBECKER NACHRICHTEN Der Douro - die Seele Portugals

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Flusskreuzfahrt mit der AROSA ALVA

Der Douro entspringt auf spanischem Boden, von wo aus er sich zielstrebig Richtung Westen schlängelt. Seine Reise endet dort, wo Ihre beginnt: in der Hafenstadt Porto, der Namensgeberin des süßen Weins mit dem sonnigen Gemüt. Porto ist allerdings nicht nur der Ausgangspunkt und spätere Zielhafen, sondern auch schon gleich ein Highlight der Reise. Beschaulicher als ihre große Schwester Lissabon, hat die Stadt dennoch jede Menge zu bieten. Das sieht übrigens das UNESCOKomitee genauso, das 1996 ihr historisches Zentrum zum Welterbe erklärt hat. Weiter landeinwärts werden aus Steinterrassen Weinterrassen. Der Douro glitzert zwischen den Hügeln und hier und da blitzen die hellen Mauern der Quintas auf, wie Weingüter hier heißen. Kleine Dörfer schmiegen sich ans Ufer, von denen aus man prima die weltberühmte Region Alto Douro erkunden kann. Eins verraten wir Ihnen schon einmal: Auf unseren sorgfältig ausgewählten Ausflügen werden Sie das UNESCO-Siegel noch öfters sehen. Wenn Sie möchten, zeigen wir Ihnen sogar das spanische Salamanca, wo die viertälteste Universität der Welt steht. Und wenn alles gut läuft, dann sind Sie am Ende nicht nur völlig entspannt, sondern haben sich von den charmanten Portugiesen auch noch abgeschaut, wie man auch im Alltag immer wieder Genussmomente einfließen lässt.

28.10. - 04.11.2020

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • 7. Tag
  • 8. Tag
  • Leistungen
  • Kontakt

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - 1.Tag, Mittwoch, 28.10.20 : Porto

Transfer nach Hamburg und Flug nach Porto. Nach Ankunft Transfer zum Liegeplatz der AROSA ALVA zum Check-In. Genießen Sie erstmal auf dem Sonnendeck an Bord die Stimmung und die ersten Stunden in Portugal an Bord der AROSA ALVA.

Ihr Reiseverlauf

2. Tag - 2.Tag, Donnerstag, 29.10.20:

Porto ab 07:00 Uhr Heute heißt es ‚Leinen los‘Ihre Erlebnistour beginnt! Régua an 13:00 / ab 14:00 Uhr Stopp zur Ausflugsabwicklung Régua ist die größte Stadt am Flussufer des Douro in diesem vom Weinbau geprägten Tal. So schön ist es hier, dass der Alto Douro seit 2001 zum UNESCOWeltkulturerbe gehört. Die Stadt spielte schon im 18. Jahrhundert eine entscheidende Rolle in der Produktion und Vermarktung des Portweins, der von hier aus auf Segelschiffen wegtransportiert wurde. Ausflug: Der Mateuspalast Der Mateuspalast, der immer noch im Besitz des Grafen von Vila Real ist, wurde vom Architekten Niccolo Nasoni im Barockstil erbaut. Die originalen Möbel und vor allem die außergewöhnlichen und handgearbeiteten Decken aus Kastanienholz machen das Innere des Palastes so einzigartig und versetzen Sie in ein vergangenes Jahrhundert. Nach der Führung besichtigen Sie noch den berühmten Garten des Palastes, ein wahres Kleinod. Mit den Skulpturen, Teichen und den seltenen Bäumen zählt er zu den schönsten Gartenanalagen Portugals. Preis: € 43 Dauer: ca. 3 h Pinhão an 17:00 Uhr Guten Abend Pinhão! Dort wo der Douro und seine ihn umgebende Landschaft am malerischsten sind, liegt das Kleinstädtchen Pinhão inmitten des berühmten PortweinAnbaugebietes. Umgeben ist es von zauberhaften Weinbergen und den dazugehörigen Quintas, die den Wein erzeugen. Genießen Sie den Sonnenuntergang am heutigen Abend in Pinhão!

Ihr Reiseverlauf

3. Tag - 3. Tag, Freitag, 30.10.20:

Vega de Terrón an 19:00 Uhr Das Örtchen Pinhão wartet schon von Ihnen entdeckt zu werden! Nutzen Sie Ihren Vormittag doch für einen kleinen Spaziergang entlang des Douros. Für einen relaxten Start in den Tag sorgt unser SPAROSA mit Sauna und verschiedenen Massagen.

Ihr Reiseverlauf

4. Tag - 4.Tag, Samstag, 31.10.20:

Vega de Terron ab 12.00 Uhr Barca d‘Alva an 12.30 Uhr Ausflug nach Salamanca Die Universität ist Salamancas Herz, denn von hier aus wird seit 1218 Wissen in die Stadt und die ganze Welt verbreitet. Heute studieren knapp 40.000 Studenten an der viertältesten Uni der Welt. Kathedralen waren schon immer nicht nur Orte der Andacht, sondern auch steingewordene Machtdemonstration. Weil die ursprünglich kleine, alte Kathedrale von Salamanca nicht mehr allzu repräsentativ war, entschied man sich 1513 kurzerhand, drum herum eine neue zu bauen – und zwar eine von enormen Ausmaßen. Beeindruckend sind sie beide. Haben Sie schon mal in einer Stierkampfarena Kaffee getrunken? Auf der Plaza Mayor ist das kein Problem. Dass die Zeit der Forcados, wie die Stierkämpfer hier heißen, schon lange vorbei ist, müssen Sie ja nicht verraten, wenn Sie zu Hause davon erzählen. Auch heute ist der riesige Platz mit seinem Granitboden und den mächtigen Torbogen ein echtes Spektakel – vor allem, wenn am Abend alles hübsch beleuchtet ist. Kein Wunder also, dass er als der schönste Platz Spaniens gilt. Preis: € 89 inklusive Flamenco Show während des Mittagessens. Dauer: ca. 10 h Verpflegung: inkl. spanischem Mittagessen

Ihr Reiseverlauf

5. Tag - 5.Tag, Sonntag, 01.11.20:

Barca d’Alva ab 9:00 Uhr Guten Morgen Barca d'Alva! Sie starten Ihren Tag in der Hügellandschaft des Parque Natural do Douro. Früher hielten hier täglich Züge der Linha do Douro auf ihrem Weg von Porto nach Salamanca der Bahnhof steht sogar heute noch. Ausflug Castelo Rodrigo Figueira Castelo Rodrigo liegt weithin sichtbar ca. 671 Meter über dem Meeresspiegel und ist eine von Portugals zwölf historischen Gemeinden. Sie ist auch bekannt als die „weiße Stadt“ wegen der Mandelbäume welche sie umgeben. Das Symbol der Stadt ist der Storch, die Vögel sind jedes Jahr ca. neun Monate hier in der Region. Die Wege sind typisch mittelalterlich, sehr eng und man findet noch Fassaden aus dem 16. Jh. und manuelistische Fensterornamente. Über Jahrhunderte hinweg lebten Juden, Araber und Christen hier friedlich zusammen und erhielten die soziale Struktur dieser kleinen Gemeinde. Nach Besichtigung der Burgruine spazieren wir durch die schmalen Straßen der Stadt, wo Sie noch zahlreiche Spuren der jüdischen Gemeinde finden. Nach dem Besuch der kleinen mittelalterlichen Kirche haben Sie noch Zeit für einen Spaziergang durch die Gemeinde oder einen Kaffee mit Mandelspezialitäten. Preis: € 39 Dauer: ca. 3 h Pocinho an 11:15 / ab 12:15 Uhr Stopp zur Ausflugsabwicklung Pinhao an 17:30 Uhr In den Abendstunden erreichen Sie bei Ihrer Reise auf dem Douro das kleine Städtchen Pinhão. Jetzt haben Sie nochmal ausgiebig Zeit, diesen schönen Ort näher kennen zu lernen. Die Nacht in Pinhão gehört Ihnen.

Ihr Reiseverlauf

6. Tag - 6.Tag, Montag, 02.11.20:

Pinhao ab 07:00 Uhr Früh geht es für Sie aus Pinhão los. Nach wenigen Stunden werden Sie die letzte Etappe Ihrer aufregenden Douro Kreuzfahrt erreichen. Porto wartet schon auf Sie! Aber vorher genießen Sie noch den Douro während des Frühstücks. Régua an 09:00 Uhr ab 14:00 Uhr Ausflug Lamego Ein Ausflug nach Lamego lohnt sich immer, denn es ist nicht nur ein wirklich charmantes Städtchen, sondern einer der wichtigsten Pilgerorte Portugals. Vielleicht führt deshalb die Hauptverkehrsader direkt zu den 686 Treppenstufen, die wiederum weit oben an der Santuário de Nossa Senhora dos Remédios enden. Die barocke Kirche mit den zwei Türmen wurde im 18. Jh. einfach über eine kleine Kapelle aus dem 14. Jh. gebaut und beeindruckt schon aus der Ferne. Die sogenannte „Himmelstreppe“ ist mit mehreren und wunderschönen Azulejos geschmückt und oben erwartet Sie der herrliche Ausblick auf Lamego. Das Museum im Zentrum war einst der Bischofssitz und beherbergt heute berühmte Gemälde und Gobelins aus Portugal. Auch gastronomisch hat Lamego einiges zu bieten. Zum Beispiel Bola de Lamego, geräuchertes Schweinefleisch, Spinat oder Fisch in Brot eingebacken, und dazu den spritzigen Wein Raposeira. Preis: € 41 Dauer: ca. 3 h Bitetos an 18:30 Uhr Von kleinen privaten Yachtkreuzfahrten bis hin zu sportlichen Aktivitäten wie wakeboarden oder Tretboot fahren hat Bitetos einige Aktivitäten im Angebot. Der kleine gemütliche Strandabschnitt lädt danach zum Verweilen ein. Und die schönen Sonnenuntergänge über dem Douro sind mit Sand unter den Füßen nochmal was ganz besonderes.

Ihr Reiseverlauf

7. Tag - 7. Tag, Dienstag: 03.11.20:

Cais da Lixa an 08:30 / ab 09:00 Uhr Stopp zur Ausflugsabwicklung Porto an 11:00 Uhr Stadtrundfahrt Porto Willkommen in Porto, der Stadt, die ihren Namen einem der edelsten Weine der Welt, dem Portwein, gab. Die Stadtrundfahrt bringt uns entlang am Douro bis zur Flussmündung und weiter an der Atlantikküste vorbei am noblen Villenort, Foz do Douro, direkt in das Stadtzentrum. Fotostopps und Erklärungen an der Kathedrale von Porto im Herzen der Altstadt, am Justizpalast in der Nähe des Clerigus Glockenturm und am berühmten Bahnhof bringen Ihnen die Stadt näher. Hier inmitten der Altstadt, welche auch seit 1996 zum UNSECOWelterbe gehört, haben Sie auch etwas Freizeit zur Verfügung. Danach geht es über das Wahrzeichen der Stadt, die Brücke „Dom Luís I“, die von Gustav Eifel entworfen wurde, nach Vila Nova de Gaja. Hier, wo die alten Lagerhallen der Portweinhändler seit über 100 Jahren ihr Zuhause haben, besichtigen wir einen der Weinkeller und probieren den berühmten Portwein. Dauer: ca. 3,5 h, Preis € 42 Ausflug Guimaraes Wer Guimarães besucht, der läuft mitten durchs portugiesische Geschichtsbuch. Immerhin gilt die Stadt am Fuße der Serra de Penha als die Wiege und Geburtsort Portugals. Hier wurde Alfonso Henrique geboren und hier ließ er sich im Jahr 1139 nach einem Sieg über die Mauren zum ersten portugiesischen König krönen und machte Guimarães zu seiner Hauptstadt. Noch heute sieht man Guimarães seine Blütezeit deutlich an. Unser Ausflug führt Sie zum Beispiel zum Castelo, Alfonso Henriques Kinderstube. Die Burg, die Mitte des 10. Jahrhunderts auf Befehl der galicischen Gräfin Mumadona Dias gebaut worden war, gilt als eine der besterhaltenen romanischen Festungen Portugals. Nicht weniger beeindruckend und gleich nebenan ist der Paço Ducal, ein Palast nach französischem Vorbild, der um 1420 als Sitz der Herzöge von Bragança gebaut wurde. In der Altstadt liegen kleine, liebevoll restaurierte Stadthäuser, repräsentative Plätze und Konvente gleich neben moderner Architektur und Cafés. Die schönste Straße ist sicher die Ria de Santa Maria, die Sie vom Palast zum zentralen Largo da Oliveira (Ölbaumplatz) führt – übrigens der perfekte Zwischenstopp für ein paar original portugiesische Natas. Preis: 48 € Dauer: ca. 5 h

Ihr Reiseverlauf

8. Tag - 8.Tag, Mittwoch, 04.11.20: Porto Heimreise

Heute geht Ihre erlebnisreiche DouroKreuzfahrt zu Ende. Transfer zum Flughafen in Porto und Flug zurück nach Hamburg. Fahrt zurück nach Lübeck.

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfer Lübeck-Hamburg-Lübeck (Eigenleistung des Hapag-Lloyd Reisebüros, Lübeck)
  • Linienflüge Hamburg-Porto-Hamburg in der Economy-Klasse inkl. Steuern und Gebühren (ggf. Umsteigeverbindung)
  • Transfer-Flughafen-Schiff und zurück
  • Flusskreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie und Wahl Ihrer Wunschkabine (nach Verfügbarkeit)
  • AROSA Reise-Rücktrittsversicherung inklusive (bei Buchung bis 30.11.2019)
  • VollpensionPlus: umfangreiche Frühstücks, Mittags-und Dinner-Buffets, zusätzlich Einschiffungssnack sowie Tee-und Kaffeestunde
  • hochwertige Getränke ganztags inklusive: Tee, Kaffee und Kaffeespezialitäten, Softdrinks, Biere sowie Sekt und eine Auswahl an Weinen, Cocktails und Longdrinks. Auch außerhalbder Tischzeiten. Ausgenommen sind aufpreispflichtige Spezialitäten und Getränke sowie Champagner
  • Mineralwasser auf der Kabine
  • Deutschspachige Hotel-und Reiseleitung
  • Freie Nutzung der Bordeinrichtigungen wie Sauna und Fitness
  • 15% Ermäßigung auf Anwendungen im SPAROSA
  • Täglich abwechslungsreiche Bordunterhaltung
  • WLAN kostenfrei
  • Hafengebühren
  • Hapag-Lloyd Reisebegleitung ab/bis Lübeck durch Herrn Christoph Eggers (Eigenleistung des Hapag-Lloyd Reisebüros, Lübeck)

Reisepreis pro Person:

Außenkabine ab € 1.649,- in der Kategorie S
Weitere Preise entnehmen Sie bitte unserer Ausschreibung.

Reiseveranstalter: A-ROSA Flussschiff GmbH, Loggerweg 5, 18055 Rostock
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Reisebeschreibung.