LESERREISE - LüBECKER NACHRICHTEN Barcelona

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Stolze Hauptstadt Kataloniens

Die mediterrane Metropole hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Städteziele Europas entwickelt.
Viele der beeindruckendsten Gebäude der Stadt wurden von Antonio Gaudi in seinem einzigartigen gotisch-orientalischen Stil erschaffen. Auf dieser Reise lernen Sie die schönsten Bauwerke des katalanischen Modernisme kennen und erfahren die Geschichte dahinter.

12.03. - 15.03.2020

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • Leistungen
  • Kontakt

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - 1. Tag, Donnerstag: Anreise

Anreise zum Flughafen und Flug von Hamburg über Frankfurt nach Barcelona. Transfer zum Hotel. Am Abend gemeinsames TapasAbendessen in einem Restaurant in der Nähe des Hotels.

Ihr Reiseverlauf

2. Tag - 2. Tag, Freitag: Barcelona – „Die Werke Gaudis“

Auf diesem Ausflug sehen Sie die schönsten Bauwerke von Antonio Gaudi. Die Fahrt beginnt am Passeig de Gracia an der Casa Mila – wegen seiner wellenartigen Kalksteinfassade, ist das Gebäude auch als „La Pedera“ (Steinbruch) bekannt. Gaudis berühmtestes Bauwerk ist die Sagrada Familia (Innenbesichtigung) – ein gigantisches Sakralgebäude, das seit 1882 in Bau ist und in etwa 30 bis 80 Jahren fertig gestellt werden soll. Anschließend besuchen Sie den Park Güell, ein zauberhafter, von Gaudi entworfener Park mit erstaunlichen Gebäuden und Skulpturen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Ihr Reiseverlauf

3. Tag - 3. Tag, Samstag: Barcelona – „Gotisches Viertel“

Am Vormittag beginnen Sie Ihren Stadtrundgang an der Flaniermeile der Stadt, La Rambla, die die Placa de la Catalunya mit dem Hafen verbindet. Direkt an der Rambla liegt la Boqueria. Sie ist die schönste Markthalle der Stadt. Komplett aus Stahl konstruiert und mit vielen Glasmosaiken dekoriert ist sie wunderschön und funktionell zugleich. Von hier gelangen Sie ins Barrio Gótico, einen der ältesten und interessantesten Stadtteile. Sie sehen die Kathedrale und den Palacio Real Mayor, der auf den Resten der ehemaligen römischen Stadt Barcino erbaut wurde. Das Viertel ist bekannt für seine kleinen verwinkelten Straßen, zahlreichen Tapas-Bars und Cafés. Im angrenzenden Stadtviertel Ribera besuchen Sie die Basilika Santa Maria del Mar, ein prächtiges gotisches Bauwerk. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ihr Reiseverlauf

4. Tag - 4. Tag, Sonntag: Ausflug nach Montserrat (fakultativ) – Rückreise

Etwa 60 km westlich von Barcelona erhebt sich auf 1.236 m der Berg Montserrat, der heilige Berg Kataloniens. Seit 1025 befindet sich dort ein Benediktinerkloster, das gegenwärtig von 80 Mönchen bewohnt wird. Sie bewachen die Schwarze Madonna Moreneta, die Schutzpatronin Kataloniens. Das Kloster beherbergt den berühmten Knabenchor Escolanía de Montserrat, einer der ältesten Gesangsgruppen Europas. Im Anschluss Transfer zum Flughafen und Rückflug über Frankfurt nach Hamburg. Transfer zurück zum Ausgangsort.

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt von Lübeck zum Flughafen Hamburg und zurück
  • Flug mit Eurowings von Hamburg nach Barcelona und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Stadtrundfahrt am Ankunftstag
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie 4 Sterne)
  • 1 Tapas-Abendessen
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Ausflug „Die Werke Gaudis“ inkl. Eintritt Park Güell und La Sagrada Familia
  • Ausflug „Gotisches Viertel“
  •  Zusätzlich Verlags-Begleitung ab 25 Teilnehmern

*mindestens 5 Teilnehmer pro Zustieg

Reisepreis pro Person:

im Doppelzimmer 892,– €
Einzelzimmerzuschlag 165,– €


Halbtagesausflug Montserrat mit Deutsch sprechender Reiseleitung 49,– €
Mindestbeteiligung: 20 Personen
(muss vor Reiseantritt gebucht werden)

Reiseveranstalter: world travel team, Rhein-Kurier GmbH, Pastor-Klein-Staße 17a, 56073 Koblenz
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Reisebeschreibung.